Wie werde ich Poker-Weltmeister?



Das Thema Pius Heinz und die Poker Weltmeisterschaft ist aktuell wie nie zuvor. Er ist bisher der erste Deutsche, der es geschafft hat das größte Pokerturnier der Welt zu gewinnen und kann sich ab sofort mit über 6 Millionen Euro Preisgeld zurück lehnen. Viele möchten jetzt wissen wie er es geschafft hat zu gewinnen, denn dieser Erfolg ist mehr als nur beneidenswert. Deswegen haben wir uns gedacht einen Leitfaden zu erstellen, der aufzeigt wie man am einfachsten seine Chancen erhöht ebenfalls Poker-Weltmeister zu werden.

Zunächst einmal muss man verstehen worum es beim Pokern überhaupt geht. Nur die wenigsten wissen, dass es sich dabei um ein Spiel handelt, bei dem man seine Gewinnchancen durch Können steigern kann. Da der Ausgang des Spiels größtenteils vom Glück abhängt, ist es richtig Poker als Glücksspiel einzustufen. Allerdings ist es ein Spiel, bei dem gute Spieler langfristig gewinnen können. Daher zählt es eher zu den Geschicklichkeitsspielen. Ansonsten kann man sich nicht erklären warum es Profis gibt, die schon etliche Jahre spielen und Millionen von Euro gewonnen haben. Das liegt nicht daran, dass sie mehr Glück haben als andere. Auf lange Sicht hat nämlich jeder gleich viel Glück. Poker hat also nichts mit Lotto oder Glücksspielen wie Roulette zu tun. Und auch der Sieg von Pius Heinz war kein reines Glück.

Bevor man sich auf den Weg macht, sollte man die wichtigste Pokerstrategie beherrschen. Dazu gibt es viele Möglichkeiten. Um einen ersten Eindruck zu bekommen kannst du dich in unserer Pokerstrategie Sektion umsehen. Damit lernst du zumindest die Grundlagen. Langfristig solltest du dir aber eine Pokerschule suchen, die dich bei jedem Schritt unterstützt. Hier empfehlen wir ganz klar PokerStrategy.com. Dort bekommst du nicht nur $50 als Startkapital, sondern hast Zugriff auf hunderte Artikel und Videos mit denen du Pokern lernen kannst. Klicke hier um dich auf den Weg zum Poker-Weltmeister zu machen!

Pokern zu lernen ist das eine. Aber du musst dir auch Gedanken machen wie du bei der Poker Weltmeisterschaft teilnehmen kannst. Denn du wirst wohl kaum einfach so $10.000 für die Teilnahme bezahlen können. Hinzu kommen Flug, Hotel und Spesen. Alles kein billiges Vergnügen. Zum Glück gibt es einige Pokerseiten, die es dir wesentlich einfacher machen. Du kannst dich bei einem dieser Anbieter für die Weltmeisterschaft qualifizieren und das sogar ohne einen Cent Einsatz. Das klingt erstmal unmöglich, aber das ist es nicht. Es gibt sogenannte Freerolls, das sind Turniere bei denen jeder ohne Einsatz teilnehmen kann. Die Sieger eines solchen Freerolls dürfen dann bei einem weiteren Qualifikationsturnier mitspielen. Klar ist, je weniger man riskieren will, desto länger ist der Weg zur Weltmeisterschaft. Daher ist es oft sinnvoll $100 in ein richtiges Qualifikationsturnier zu investieren um die Chancen zu erhöhen. Vorausgesetzt natürlich du kannst bereits Pokern und beherrschst zumindest die Grundlagen des Spiels.

Du findest alle Möglichkeiten dich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren hier. Wir hoffen dir mit diesem Leitfaden geholfen zu haben und wer weiß, vielleicht bist du ja der nächste Poker-Weltmeister aus Deutschland!


Auch interessant:

Echtgeld Poker oder Spielgeld?
Umgang mit einem Shortstack in Poker-Turnieren
Poker-Turniere mit schneller Struktur
Poker-Turnier-Strategie für Anfänger