Double or Nothing Sit and Go – DoN



Eine Pokervariante die immer häufiger in Online Pokerräumen zu finden ist, ist das Double or Nothing SnG. Und das hat auch einen guten Grund, denn diese Spielvariante wird immer beliebter. Auf den ersten Blick unterscheiden sich die Double or Nothing SnG’s nur um einen einzigen Aspekt im Gegensatz zu den herkömmlichen SnG Turnieren, nämlich um die Preisgeldstruktur. 50% Prozent der Spieler bekommen das doppelte Buy In zurück, die andere Hälfte geht leer aus. Allerdings sind die Strategieansätze bei genauer Betrachtung dann doch nicht so einfach wie man vielleicht vermuten könnte. Um Euch den Einstieg in diese Variante zu erleichtern, haben wir jetzt einen DoN SnG Artikel verfasst, der Euch vor den größten Fehlern in der Anfangsphase bewahren soll.

Tipp: Der erste Anbieter mit Double or Nothing Turnieren war das Ongame Netzwerk. Du findest dort eine Vielzahl von DoN auf unterschiedlichen Limits und in unterschiedlichen Spielgeschwindigkeiten. Das Spielniveau ist deutlich geringer als bei den beiden grössten Pokerseiten PokerStars und Full Tilt Poker. Melde Dich jetzt bei einer Pokerseite aus dem Ongame Netzwerk an!

DoN – Anfangsphase:

Grundsätzlich gibt es in der Startphase eines DoN SnG Turniers 2 Strategieansätze die zum Erfolg führen können, nämlich die tighte Variante oder die loose Variante. Dabei gilt es aber bei beiden weder zum Rock zu werden noch zum Maniac zu mutieren. Die allerbeste Lösung ist wie so oft in der Mitte zu finden. Grundsätzlich eine tighte Spielweise wählen aber dennoch das eine oder andere Mal die Blinds stehlen.

Der große Nachteil einer zu tighten Spielweise ist, dass sich die Gegner währenddessen einen schönen Stack aufbauen während andere ausscheiden. Und als Folge dieser Entwicklung läufst du Gefahr, genau im Bubbleplay als Shortstack zum lohnenswerten Opfer und angegriffen zu werden.

Das heißt aber beim loosen Spielansatz nicht, dass du dich ab der ersten Hand als Mega- Aggressor zu erkennen gibst und den ganzen Tisch in deine Gewalt bringen willst. Maniacs haben in diesen Turnieren noch viel weniger Chancen auf ein Preisgeld als zu tighte Spieler. Der Weg zum Sieg führt über den loose-aggressiven Spielstil und der Charaktereigenschaft einen Angriff auch abbrechen zu können, wenn du das Gefühl hast geschlagen zu sein.

Wie Ihr anschließend in der Bubblephase weiterspielen solltet um erfolgreich zu sein, dass erkären wir im folgenden Abschnitt.

DoN – Endphase

Mit Endphase ist beim DoN SnG das Spiel um den Bubble gemeint. Wer diesen übersteht, hat das Maximum erreicht und bekommt sein Preisgeld. Deswegen ist es auch unerheblich, ob du als Chip Monster die besten 50% der Spieler erreichst oder nur mit einem Chip. Anders als in gewöhnlichen SnG Turnieren ist es beim DoN nicht wichtig sich für das große Finale vorzubereiten und einen großen Stack zu generieren, sondern nur nicht Bubbleboy zu werden. Dieser Umstand zwingt dich zu einer bestimmten Vorgehensweise im Bubble Play.

Bist du ein Big Stack, wirst du eher passiv agieren, selbst wenn du Premium Hände bekommst. Das schlimmste was dir nämlich passieren kann ist, dass du gegen einen anderen Big Stack antrittst, ausscheidest und ein Shortstack erreicht das Preisgeld. Ganz anders sieht es aus wenn du selbst ein Shortstack bist.

Dann bist du ein aussichtsreiches Opfer für alle größeren Stacks und deren heimlicher Favorit für das Ausscheiden. Deswegen musst du hier die Flucht nach vorne wagen und selbst der Aggressor werden.

Das ist zwar keine Gewinngarantie aber mit Abstand die beste Lösung. Aufgrund der bereits relativ hohen Blinds würdest du in Kürze den Blindtod sterben wenn du versuchst das Turnier auszusitzen bzw. auf Premium Hände wartest. Die einzige Ausnahme, die als Shortstack in dieser Phase eine tighte Spielweise rechtfertigen würde, wäre ein Tisch an dem die Spieler das Spielprinzip nicht beherrschen und ihren Stack verschleudern. Das ist aber eher die Ausnahme.

Zuammenfassend kann man sagen, dass die Double or Nothing SnG’s eine hervorragende Turnierform sind um sich eine ordentliche  Bankroll aufzubauen wenn man die Grundlagen von No Limit SnG’s beherrscht, die Gegner gut abschätzen kann und seine Emotionen im Griff hat.

Tipp: Die Pokerschule Pokerstrategy schenkt jedem Spieler, der ein einfache Quiz besteht, 50$. Melde Dich jetzt bei Pokerstrategy an, um gratis Echtgeld zum Pokern zu erhalten.


Suchst du einen Pokerraum mit schwachen Spielern?
Auf Redkings Poker wirst du viele Fische finden - hol Dir jetzt den Willkommensbonus von bis zu 1'000$!